Bauantrag und Verfahrensfreie Vorhaben

Für die meisten baulichen Anlagen wird eine Baugenehmigung benötigt. Genehmigungsfreie bauliche Anlagen sind abschließend in § 63 der schleswig-holsteinischen Landesbauordnung definiert. Auch die Beseitigung der meisten baulichen Anlagen darf ohne Genehmigung erfolgen.

Wir bieten Ihnen während unserer Öffnungszeiten eine umfassende planungsrechtliche Bauberatung an und informieren Sie auch über wichtige kommunale Rechtsvorschriften wie unsere Bebauungspläne (externer Link), die Baumschutzsatzung und unsere Stellplatzsatzung.

Bauvoranfragen und Bauanträge reichen Sie in dreifacher Ausfertigung mit den nötigen Bauvorlagen bei der Gemeinde Halstenbek ein.

Eine Bauvoranfrage zur grundsätzlichen Klärung der Zulässigkeit Ihres Vorhabens kann formlos erfolgen. Dazu legen Sie die Unterlagen vor, die geeignet sind, Ihr Bauvorhaben zu erklären (Lageplan 1:1.000 oder 1:500, mindestens skizzenhafte Darstellungen der Gebäudekubatur aus denen die Lage, die Grundfläche, die Höhe, die Geschosszahl und die Dachform hervorgehen, Art und Standort und Stammmaß von nach der Baumschutzsatzung geschützten Bäume). Für eine Bauvoranfrage brauchen Sie noch keinen Architekten oder Ingenieur zu beauftragen, sie können sich aber natürlich der Hilfe dieser Fachleute bedienen.

Ein Bauantrag muss von einer bauvorlageberechtigten Person (Architekt, Bauingenieur, zum Teil auch Bautechniker oder Handwerksmeister) vorbereitet werden und die in der schleswig-holsteinischen Bauvorlagenverordnung angegebenen Unterlagen enthalten, die zur Beurteilung Ihres Vorhabens nötig sind.

Wir leiten Ihre Bauvoranfrage oder Ihren Bauantrag dann mit der gesetzlich vorgeschriebenen kommunalen Stellungnahme an die für Halstenbek zuständige untere Bauaufsichtsbehörde beim Kreis Pinneberg weiter. Von dort erhalten Sie eine Eingangsbestätigung mit Ihrem Aktenzeichen und dann nach Abschluss der Prüfung Ihren Bescheid.

Wenn Sie Ihre Baugenehmigung erhalten, dann benötigen Sie für Ihr Bauvorhaben in Halstenbek ein Attest des Kampfmittelräumdienstes Schleswig-Holstein, dass Ihre Baustelle frei von Kampfmitteln ist. Stellen Sie den Antrag frühzeitig, denn es ist mit sehr langen Bearbeitungszeiten zu rechnen. Wichtig: auch für die gemäß § 63 LBO genehmigungsfreien baulichen Anlagen und für Tiefbauarbeiten benötigen Sie dieses Attest!

In unserem Archiv speichern wir die Baugenehmigungen aller Halstenbeker Gebäude. Eigentümer/innen oder bevollmächtigte Personen können gegen eine Verwaltungsgebühr Einsicht in die Akten nehmen und Kopien anfertigen lassen. Tipp: Fotos mit einer eigenen Digitalkamera vermeiden zusätzliche Gebühren für Kopien.

Holger Lange

1. Stock,  Zimmer 44
Telefon: 04101 / 49 11 53
E-Mail: 
Anschrift

Gustavstraße 6 · 25469 Halstenbek
Telefon: 04101 / 491-0
Fax: 04101 / 401691
eMail: info(at)halstenbek.de

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag:
8.30 Uhr - 12.00 Uhr

Dienstag zusätzlich:
14.00 Uhr - 18.00 Uhr

Mittwochs geschlossen

Freitag: 8.00 Uhr - 12.30 Uhr

Terminabsprachen sind auch ausserhalb dieser Öffnungszeiten möglich!