Reisegewerbekarte

Begriff des Reisegewerbes:

Ein Reisegewerbe darf nur ausgeübt werden, wenn vorher eine Reisegewerbekarte erteilt worden ist.

Sofern die folgenden Merkmale vorliegen, handelt es sich um ein Reisegewerbe:

  • Vertrieb, Verkauf oder Ankauf von Waren, d. h. Führen von Werbe-, Ankaufs- oder Verkaufsgesprächen mit Kunden oder
  • Anbieten von Leistungen (z. B. Anfertigung, Bearbeitung oder Reparatur von Gegenständen) oder
  • Aufsuchen von Warenbestellungen oder
  • Unterhaltende Tätigkeiten als Schausteller oder nach Schaustellerart (z. b. bei Volksfesten, auf Jahrmärkten)
  • Gewinnerzielungsabsicht
  • Ohne vorhergehende Bestellung
  • Außerhalb einer oder ohne gewerbliche Niederlassung

Erforderliche Unterlagen:

  • Das Antragsformular erhalten Sie beim Fachdienst Ordnung
  • Personalausweis oder Reisepass
  • 2 aktuelle Passbilder
  • Führungszeugnis (zu beantragen bei der Wohnsitzgemeinde, Gebühr 13,00 EUR)
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister (zu beantragen bei der Wohnsitzgemeinde, Gebühr 13,00 EUR)
  • Steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes (zu beantragen bei dem für Ihren Wohnsitz zuständigen Finanzamt)

Die Reisegewerbekarte ist gebührenpflichtig. Erst wenn die genannten Unterlagen vorliegen kann die Reisegewerbekarte ausgefertigt werden. Dies dauert in der Regel 2-4 Arbeitstage.

 

Ansprechpartner

Christel Flemming

Abteilung: Fachdienst Ordnung
Funktion: Ordnungsverwaltung
Erdgeschoss,  Zimmer 9
Telefon: 04101 / 49 11 32
E-Mail: christel.flemming(at)halstenbek.de
Nach oben

Wann ist was?

Mo Di Mi Do Fr Sa So
5 30 31 01 02 03 04 05
6 06 07 08 09 10 11 12
7 13 14 15 16 17 18 19
8 20 21 22 23 24 25 26
9 27 28 01 02 03 04 05

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltung:
Nordic Walking am See
Donnerstag, 23. Februar 2017 ,
09:00 - 10:00 Uhr